PremiumPlus family site
Welcome

Mein Name ist Michael Johne und ich habe unsere Familienseite gestartet. 

Our family tree is posted online on this site! There are 369070 names in our family site. Die Seite besteht seit den 25. Nov 2012, wurde zuletzt am May 25 2015 aktualisiert und hat derzeit 25 registrierte Mitglieder.

 

Von meinem Großvater mütterlicherseits kommen meine Vorfahren aus Hessen her. Die Ahnenverwandte lebten überwiegend um Gießen und Wetzlar herum. Der dortige, älteste und nachweisbare Spitzenahn Johannes (Joes) Velten wurde ca. 1637 in Queckborn bei Grünberg nahe Gießen geboren.

 

Einer meiner hessischen Vorfahren - (Johannes) Kraft Marx (1819-1891) - zog mit dem Beginn der Industrialisierung aus Westfalen nach Hessen. Jener Vorfahre aus Westfalen eröffnete für ein ein neues geografisches Forschungsgebiet; nämlich der westfälische Raum. Viele der westfälischen Ahnenverwandte lebten zwischen Erndtebrück, Bad Laasphe und Bad Berleburg des Kreises Siegen-Wittgenstein von NRWs. Der älteste und nachweisbare Spitzenahn aus Westfalen Johann(es) Meister wurde im Jahr 1460 (jedoch) in Herborn im Lahn-Dill-Kreis bei Hessen geboren, lebte später aber in Westfalen.

 

Einer der westfälischen Vorfahren - Johan­nes Rothen­pie­ler (auch Hans Rothen­büh­ler) - ist sogar im 17. Jahrhundert von der Schweiz nach Westfalen eingewandert. Insofern habe ich sogar (wenige) Vorfahren, die aus der Schweiz kommen. Ihr Ursprungsgebiet in der Schweiz ist das Emmental.

 

Die Großmutter mütterlicherseits - Käthe Wilhelmine Hensel (geb. Metz) - wurde im Bromberg im heutigen Polen geboren. Ihr Mann war Friedrich Arthur Hensel. Er wurde in Neukirch (Lausitz) bei Sachsen geboren. Aus Gesprächen mit meinen Verwandten weiß, dass diese Vorfahren vor aus diesem Gebiet stammen: Neukirch (Lausitz) und Ringelhain. Hier sind jedoch bisher keine weitere Nachforschungen angestellt; ebenso nicht in Polen.

 

Von meinem verstorbenen Vater Heiko Johne stammen die Vorfahren im Wesentlichen aus Sachsen; soweit mir bisher bekannt ist. Hier habe ich 4-6 Generationen zurück recherchiert. Zudem die Anfragen über die früheren Lebensdaten meiner Vorfahren den Standesämtern und Stadtarchiven ist grundlegend abgeschlossen, so dass die Suche in den Kirchenbüchern die nächsten Schritte sind.

 

Von meinen Vorfahren meines Vater habe ich aber auch festgestellt, dass seine Mutter väterlicherseits - Alma Emma Else Plänitz (geb. Richter) - in Waltersdorf bei Luckau in Brandenburg geboren wurde. 2-3 Generationen konnte hier einwenig hineinforschen Insofern gibt es Vorfahren in Brandenburg. 

 

Wenn Sie Kommentare oder Feedback zu dieser Seite haben, klicken Sie bitte auf here, um mich zu kontaktieren. Ansonsten wünsche ich viel Spaß!

 

 


Go to family tree
Family news
Yesterday
Michael Johne joined another family site: Diggerson Web Site
Michael Johne joined another family site: Dinah Hull family trees Web Site
May 21, 2015
Michael Johne joined another family site: Family site (BackupMyTree)
May 18, 2015
Michael Johne joined another family site: dodd Web Site
May 16, 2015
Michael Johne joined another family site: Tye Web Site
May 15, 2015
Michael Johne joined another family site: Compton Web Site
Michael Johne joined another family site: Webseite der Familie Neubauer
Michael Johne joined another family site: Hanshaw-Sparks Web Site
May 14, 2015
Michael Johne joined another family site: JT/Caldwell Web Site
Michael Johne joined another family site: BROWN Family Site (23andMe)
May 13, 2015
Michael Johne joined another family site: FORTNER JR. Web Site
May 08, 2015
Michael Johne joined another family site: Larson Family Website
May 04, 2015
Michael Johne joined another family site: Banek, Herbert Web Site
May 02, 2015
Michael Johne invited Franziska Johne to the site.
 
View older news
News articles
Genealogy:Von MARX und LÖSER
Posted by: Michael Johne on Mar 27 2015 09:40
In der Ver­gan­gen­heit hatte ich in mei­nem Blog über die Her­kunft der MARX hier und da geschrie­ben. Fried­rich Marx war sozu­sa­gen das Ver­bin­dung zwi­schen der Vor­fah­ren von West­fa­len und Hes­sen gewe­sen. Und nun gibt es eine neue Erkennt­nis in dem Umgang mit sei­nem Nach­na­men MARX und den Geburts­na­men sei­ner Ehe­frau LÖSER.

Fried­rich Marx wurde am 21. Sept. 1864 in Banfe bei Bad Laas­phe gebo­ren und ver­starb am Neu­jahrs­tag 1943 in Wetz­lar, Hes­sen. Er hei­ra­tete Mag­da­lena Marx (geb. Lößer) am 4. Mai 1895 in Wetz­lar. Drei Jahre vor sei­ner Ehe­schlie­ßung mit sei­ner Ehe­frau zeugte er sei­nen erst­ge­bo­re­nen Sohn Fried­rich Löser, der am 25. Nov. 1892 in Her­mann­stein, Wetz­lar gebo­ren wurde. Nach sei­ner Ehe­schlie­ßung zeugte er mit sei­ner Ehe­frau im Zeit­raum 1895–1913 ins­ge­samt 9 wei­tere Kin­der (4 Söhne, 5 Töch­ter), die jedoch alle den Nach­na­men MARX trug.

Län­gere Zeit dachte ich dachte ich, dass Fried­rich Marx den Nach­na­men LÖSER tra­gen würde und dem­nach Fried­rich Löser geb. Marx hieße. Doch diese Annahme war falsch. In den mit vor­lie­gen­den Quel­len wurde tat­säch­lich der Nach­name LÖSER dar­ge­stellt und augen­schein­lich wurde dies auch bekräf­tigt, dass der erste­ge­bo­rene Sohn nach­weis­lich den Nach­na­men LÖSER trug.

Nun hatte ich vor 1–2 Mona­ten end­lich Kopien von den stan­des­amt­li­chen Unter­la­gen zur Hei­rat zwi­schen Fried­rich Marx und Mag­da­lena Marx (geb. Lößer), jeweils deren Ster­be­ur­kunde und die Geburts­ur­kunde des erst­ge­bo­re­nen Soh­nes Fried­rich Löser erhal­ten. Mit dem Ein­blick und der Aus­wer­tung die­ser Urkun­den offen­barte sich jedoch ein etwas ande­res, aber nun kla­re­res Bild ab:

  1. Fried­rich Marx hatte nie sei­nen Nach­na­men in LÖSER geän­dert, wie es meine Quelle bis­her auf­ge­zeig­ten. Belegt wer­den konnte dies durch die Unter­schrif­ten zwei­ter Kin­der von ihm (d.h. in den Ster­be­ur­kun­den von Fried­rich Marx und sei­ner Frau), die auf den Nach­na­men MARX ende­ten. Es zeigt, dass die Kin­der den Nach­na­men MARX tru­gen. Ebenso nahm seine Frau den Nach­na­men durch die Hei­rat an.
  2. Der erst­ge­bo­rene Sohn Fried­rich Löser trug den Nach­na­men LÖSER lebens­lang. Dies ist durch den Erhalt sei­ner Geburts­ur­kunde nun erklär­bar: Da er von sei­nen Eltern unehe­lich gebo­ren wurde, d. h. noch vor der Ehe­schlie­ßung sei­ner Eltern, bekam der den Nach­na­men sei­ner Mut­ter; eben LÖSER. Denn in der Gesell­schaft ist es üblich, dass unehe­lich gebo­rene Kin­der grund­sätz­lich den Nach­na­men der Mut­ter erhal­ten. Die Pra­xis eta­blierte sich aus dem Mit­tel­al­ter und wird bei heute angewandt.
Nun klärte es sich auf, warum meine Mut­ter eine gebo­rene LÖSER ist. Sie ist die Enke­lin von Fried­rich Löser. Da er bzw. seine Eltern sei­nen Nach­na­men (durch die spä­tere Ehe) nie in MARX geän­dert haben, trug sich der Nach­name LÖSER in die Nach­kom­men fort.

Durch ist der Nach­name LÖSER in die­sem Fami­li­en­zweig aus­ster­bend. Von den eins­ti­gen Vor­fah­ren sind sehr viele Ehe kin­der­los geblie­ben. Nur zwei männ­li­che Nach­kom­men gibt es noch heute, die theo­re­tisch noch in der Lage, Kin­der zu zeu­gen und den Nach­na­men LÖSER zu über­tra­gen. Jedoch sind sie weder ver­hei­ra­tet, noch haben sie bereits Kin­der gezeugt.

So ist es eben mit dem Eigen­le­ben der Nach­na­men. Sie kom­men und gehen. Genau wie wir Menschen.
0 Comments|%1 Views|View full article
Genealogy:Schematische Darstellung meiner Vorfahren
Posted by: Michael Johne on Mar 26 2015 05:05

Fol­gende Gra­fik zeigt eine aktua­li­sierte, sche­ma­ti­sche Dar­stel­lung mei­ner Vorfahren.

Die Gra­fik wurde mit der Genealogie-Software GRAMPS erstellt. Die sche­ma­ti­sche Dar­stel­lung best­rht aus ca. 320 direk­ten Vor­fah­ren. Voll­stän­dig ist diese Gra­fik aber noch nicht, da die Arbeit der Über­tra­gung der Ahnen in mei­nen Stamm­baum bis­her nicht abge­schlos­sen ist.

Die Gra­fik ent­hält Vor­fah­ren aus den Bun­des­län­dern Sach­sen, Bran­den­burg, Hes­sen und West­fa­len. Die Vor­fah­ren von Sach­sen und Bran­den­burg bil­den die untere Hau­fen­bil­dung im Stamm­baum. Die Vor­fah­ren von Hes­sen bil­den den lin­ken, leicht abseits lie­gen Ahnen­ast. Der große Rest bil­det die Ahnen aus Westf...

0 Comments|3 Views|View full article
Genealogy:Das Buch "Sassenhausen" von Bernd Geier
Posted by: Michael Johne on Nov 5 2014 03:45
Vor wenigen Tagen bin ich auf die Existenz des Buchs “Sassenhausen” von Bernd Geier gestoßen, dass die Ortschaft “Sassenhausen” behandelt und Hinweise auf Vorfahren und Ahnenverwandte meinerseits.

Das Buch wurde einst im Jahr 2001 mit einer Auflage von 600 Stück gedruckt. Dementsprechend ist das Buch ein seltenes Buch, wie ich finde. Das Buch hat keinen namentlichen Verlag, sondern es ist quasi verlagslos vom Herausgeber des Buchs – Bernd Geier – veröffentlicht worden. Das Buch ist auch mit keiner ISBN erfassbar.

Dementsprechend ist es schwer, das Buch käuflich zu finden und zu erwerben. Auf der Suche nach einem Exemplar des Buchs fand ich eBay und bei Amazon nichts, was man kaufen könnte. Auch bei einer Suche mit Google fand ich zunächst nichts. Es wurde zwar an einigen Stellen von diversen Webseiten das Buch gut und gerne als Quelle verzeichnet, aber es wurde keine Kaufmöglichkeit aufgezeigt.

(Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass man das Buch direkt bei Autor beziehen kann: Bernd Geier, Eder-Lahn-Straße 2, Bad Berleburg-Sassenhausen; Tel. 0 27 51 / 5 10 17. Dies muss aber erst gewusst werden, wie man eine Kontaktaufnahme mit dem Autoren findet. Von den einstigen 600 Büchern sind ca. 10 Stück noch käuflich erwerbbar, wie mir Bernd Geier persönlich es mitteilte.)

Schließlich fand ich doch die Möglichkeit, über das ZVAB (Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) zu finden. Ich bestellte und nach zwei Wochen erhielt ich das Buch. Das Erste, was ich dachte, war die Größe des Buchs. Ich wunderte mich, dass das Buch vom Format her größer ausfiel als ich dachte, und wie ich es auf wenigen Abbildungen sah. Ich rechnete eher mit DIN-A5 oder so, jedoch geht das tatsächliche Format gegen DIN-A4 hin.

Im Verlauf des Tages blätterte ich ein wenig in dem Buch herum und las die ersten Seiten. Dem Leser erwartet ein Abriss von der grundlegenden Geschichte der Ortschaft Sassenhausen und und Auszüge aus dem Alltagsleben. Man findet einige Kapitel über die erste urkundliche Erwähnung der Ortschaft, über die Dorfstrukturierung, einiges mehr über die Dorfkapelle (die heute als Schulkapelle fungiert), Erlebnisse aus der Kriegszeit und diverses Anderes. Schließlich gelangt man am Ende des Buchs zu den Flur- und Hofnamen, die insbesondere für Ahnenforschung das Highlight des Buchs ist. Man erfährt z. B. die Geschichte des Hofs und ihre Bewohner mitsamt Kind und Kegel.

In vielen dargestellte “Lebensläufen” der Höfe wohnten Ahnenverwandte und deresgleichen von mir. Ganz besonders hat jedoch hat das Haus-Nr. 14 mit dem Namen “Feltes” angetan. Aber davon schreibe ich ein anderes Mal in meinem Blog.
0 Comments|%1 Views|View full article
Genealogy:Neue Ahnenverwandte gefunden
Posted by: Michael Johne on Nov 4 2014 02:42
In den letzen Tagen bin ich auf anhand zweier GEDCOM-Datenbanken auf etliche Ahnenverwandte und Nachkommen gestoßen.

Bei diesen GEDCOM-Datenbanken sind direkte Vorfahren von mir enthalten, so dass ich mich angesprochen fühlte. Die erste GEDCOM-Datenbanken ist von Christian Schuppener: http://www.schuppener-online.de/. Unser frühester, gemeinsamer Vorfahr ist Jacob Schuppner (Schöppner): er lebte von 1600 – 1624 und in Wiesenbach, wobei mir noch nicht bekannt ist, wo genau die Ortschaft liegt. Diese Datenbank bringt mir zwar hat gut 5500 Personen, bringt aber mir nur ca. 350 direkte Ahnenverwandte nun Nachkommen mit. Der Rest ist angeheiratete Verwandtschaft.

Die zweite GEDCOM-Datenbanken stammt von Cindy Holsapple-Boone: http://www.gblcreations.com/Resources/GenealogyCatchAll/TaylorImportedFiles/Holbrook/ah4860a/ah4860a.ged. Dort drin ist Seybel Leigen (auch: Seibold Leihe) zufinden: Er wurde 1545 in Bermerhausen geboren und wurde am 15. Jul. 1625 durch Folge der Pest in Bermershausen beerdigt. Diese GEDCOM-Datenbanken beinhaltet ca. 2300 Personen.
0 Comments|%1 Views|View full article
Genealogy:2 neue Spitzenahnen
Posted by: Michael Johne on Nov 4 2014 02:25
Letzte Woche habe ich eine intensive Suche nach möglichen Spitzenahnen gemacht und bin fündig geworden.

Zum einem fand ich Johannes Leihe (Leigen). Er wurde ca. 1509 geboren und starb im Dez. 1554. Er stammt aus Bermershausen, Bad Laasphe, Siegen-Wittgenstein, NRW. Und zum zweiten fand fand ich Henrich (Heinze Dictum Knoll) Knöll (auch: Knoln): Er wurde ca. 1508 und verstarb am 25. Juni 1556. Dieser Spitzenahn kam aus Holzhausen, Bad Laasphe, Siegen-Wittgenstein, NRW.

Bei beiden handelt sich um meine bisher bekannten frühesten Vorfahren (= Spitzenahnen) in 15. Generation, die nachgewiesen werden könnten und aus dem Raum Siegen-Wittgenstein in Westfalen stammen.
0 Comments|%1 Views|View full article
Genealogy:Ahnenliste von “Johann Kraft MARX 1819″
Posted by: Michael Johne on Sep 13 2014 15:27
Vor einigen Tagen habe ich die ersten Daten zu den MARXs aus der Wittgensteiner Familiendatei erhalten. Das erste Dokument war die Ahnenliste von “Kraft Marx 1819″.

Folgende Personen befinden mit Angaben zu den Geburts- und Sterbedaten in dieser Liste:

  • Johann Kraft MARX (1819-1891)
  • Johannes MARX (1786-1855)
  • Anna Elisabeth FISCHBACH (1789-1842)
  • Anna Margarete EHLICH (1767-1817)
  • Johann Jost FISCHBACH (1752-1820)
  • Anna Margarete BODE (1763-1806)
  • Rüdiger MARX (1735-1805)
  • Anna Margarete SCHRÖN (1736-1800)
  • Johann Henrich EHLICH (ÖHLICH) (1718-1775)
  • Anna Margarete KNEBEL (1734-1789)
  • Johann Peter FISCHBACH (1724-1775)
  • Anna Elisabeth SCHUPPENER (1732-1799)
  • Johann Jost BODE (1726-1793)
  • Anna Elisabeth WAGENER (1730-1780)
  • Johann Henrich MARX (1698-1763)
  • Magdalene NN (1698-1753)
  • Henrich SCHRÖN (1705-?)
  • Johann Arn(ol)d EHLICH (ÖHLICH) (1687-1727)
  • Sibylle Maria / Wilhelmine HORN (1695-1741)
  • Johann Konrad KNEBEL (1711-1788)
  • Anna Elisabeth WEBER (1709-1780)
  • Johann Henrich (Georg) FISCHBACH (1696-1749)
  • Maria Katharina BILGEN (1699-1763)
  • Johann Peter SCHUPPENER (1691-1733)
  • Katharina KRINGE(L) (1695-1767)
  • Johann Georg BODE (1691-1735)
  • Anna Elisabeth HOFFMANN (1703-1769)
  • Johann Jakob WAGENER (1680-1737)
  • Elisabeth (Marielies) GERHARDT (1689-1766)
0 Comments|%1 Views|View full article
Family stories:Ein Verstorbener - zwei Gräber
Posted by: Michael Johne on Sep 11 2014 00:56

Ist es denkbar, dass eine verstorbene Person an zwei unterschiedlichen Stellen begraben sein kann? Schwer vorstellbar, aber in meinem Stammbaum ist dies offenbar vorgekommen.

Bei dem besagten Verstorbenen handelt es sich um “H. Herman SCHMIDT”. Er wurde am 1. Mai 1876 geboren und verstarb am 15. Oktober 1940 in Amerika. Über den Geburtsort ist aktuell mir noch nichts bekannt. Verheiratet war er mit “Louisa M. Schmidt” (1882 – 1949).

Zu “H. Herman SCHMIDT” gibt es einmal das Grab im Mooreville Cemetery bei Mooreville, Falls County, Texas, USA und zum anderen das zweite Grab im Salem Lutheran Cemetery bei Barclaym Falls County, Texas, USA.

Wer hat ähnliche Erfahrungen in seiner Ahnenforschung gemacht?

0 Comments|%1 Views|View full article
Family stories:Ich heiße KRAFT! - Bedeutung dieses Vornamens
Posted by: Michael Johne on Sep 11 2014 00:53

Seit ich die Daten über die MARXs aus der Wittgensteiner Familiendatei erhalten habe, hielt mir der Vorname Kraft auf, der dort besonders häufig auftrat.

Es gibt manchmal schon seltsam klingende Vornamen. Bei Nachnamen ist der lustige Klang des Namens noch annehmbar, aber bei Vornamen wird man doch schon sehr fraglich. Einer dieser Vornamen ist Kraft.


Was bedeutet dieser Vorname? Er bedeutet genau das, wofür man es hält: die Kraft eben. Das wäre vergleichbar, wenn man seinen Sohn Stärke oder seine Tochter Liebe nennen würde. So verwunderlich es auch klingen mag, dass Vornamen manchmal seltsam anmutend klingen, so war es doch in früheren Zeiten gang und gebe und eine gewöhnliche Sache.


Auch heute noch gibt auf Vornamen, die völlig normal verwendet werden, bei genauer Betrachtung aber wieder komisch klingen. Beispiele hierfür sind die englischen, weiblichen Vornamen April und May. Wenn wir sie hören und aussprechen, klingen sie in unseren Ohren angenehm und verständlich. Denken wir aber über die wörtliche Bedeutung jener Vornamen nach, dann beginnen wir zu schmunzeln. Oder würden Sie Ihren Sohn lieber September nennen.


Nicht minder ist es eigentlich mit fast allen deutschen Vornamen. Man nehme z. B. Martin, Thomas oder Jessica. Martin kommt von der lateinischen Form Matinus und es ist das Adjektiv zur römischen Kriegsgötze Mars. Entsprechend bedeutet der Name „Sohn des Mars“, „dem Mars geweiht“ bzw. „kriegerisch“ (vgl. martialisch). Oder Thomas: Der Name ist von dem aramäischen te’oma (תאומא) abgeleitet und bedeutet „Zwilling“. Aber auch Jessica: Die ursprüngliche Namensform ist wahrscheinlich Jiska, eine biblische Gestalt (Gen 11,29 EU). Der hebräische Name bedeutet „Gott schaut (dich an)“ oder „Gott wacht über dich“. Die heutige Form wurde durch eine Figur in Shakespeares Komödie Der Kaufmann von Venedig populär.


Der Name Kraft kann auch als Nachnamen gelten. In seiner Etymologie kommt dann eine weitere Bedeutung zum Tragen. Der Name Kraft auch als lautmalerische Umbildung von dem Adelstitel Graf entstanden sein.


Varianten des Namens als Vor- und Nachname sind übrigens Krafft, Craft, Crafto, und die (mittel-)niederdeutsche Variante als Kracht. Weitere Varianten: Kreft, Krefft (FN in Lulea, Finnland um 1850) Kraeft, Kraefft (erw. Familienname um 1760 in Mecklenburg).


Bekannte Namensträger sind z. b. die SPD-Politikerin Hannelore Kraft oder der Nahrungshersteller Kraft Foods, der eigentlichen Name auf dem amerikanischen Gründer James Lewis Kraft zurückging.

0 Comments|%1 Views|View full article
Family stories:Am Geburtstag gestorben
Posted by: Michael Johne on Sep 5 2014 13:42
Gestern habe ich lang ersehnten Daten über die MARX erhalten. Beim Auswerten ist mir das Kuriosum aufgefallen, dass eine Person genau an ihrem Geburtstag verstorben ist.

Es handelt sich dabei um Anna Margarete Bode. Sie wurde am 01.04.1763 in Banfe bei Bad Laasphe und verstarb am 01.04.1806 ebenda. Sie wurde somit genau 43 Jahre alt.

Verheiratet war sie mit Johann Jost Fischbach. Er wurde am 29.12.1752 in Banfe bei Bad Laasphe und verstarb am 06.07.1820 ebenda. Die Ehe wurde am 09.09.1783 in Feudingen bei Bad Laasphe geschlossen. Er war die zweite Ehe (von dreien) Johann Jost Fischbach zu seinen Lebzeiten. Ob aus dieser Ehe Nachkommen gezeugt wurde sind, ist mir bisher nicht bekannt.
0 Comments|%1 Views|View full article
Genealogy:Daten über die MARX erhalten
Posted by: Michael Johne on Sep 5 2014 13:41
Gestern habe ich die Daten über die MARX aus der “Wittgensteiner Familiendatei” erhalten. Es sind dabei insgesamt 65 Personen als Ahnen aus 4 vorhergehenden Generationen enthalten. Aktuell werte ich die Daten aus und übertrage sie in meine eigenen Stammbaum.

Über mögliches Weiteres werde ich noch schreiben.
0 Comments|%1 Views|View full article
Visits
0006359
 
Loading...
Loading...